BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20200522T122106Z DESCRIPTION:Design\, Energie und Geld in der Bauwirtschaft\nD E G B A U \n \n\nAbbildung 1 Rathaus Venlo C2C\nFachveranstaltung der Immobili enwirtschaft\nDonnerstag 23.Juli Ort wird bekanntgegeben\, 25 € AK\n17:0 0 – 20:00 Vorträge\, Umtrunk\, Networking und Podiumsdiskussion\n\nAbbi ldung 2 www.natuerlich-schmidt.de\nX UE nach Dena\nDurch ehrenamtliches\nE ngagement der Vereine\n \n \n \nInfos unter: www.green-energy-scout.de \n \n \nDer Moderator und Entertainer Mick M. bietet den Ausgleich zu zackigen Graphen\, harten Zahlen und Fakten un d begleitet Sie mit Wortwitz durch die 3 Teile der Veranstaltung.\n1. T heorie\nWas ist eine Kilowattstunde und was ist ein Kilogramm CO2?\nNach j ahrelangem unbegrenztem Energiekonsum bekommen Sie hier erstmal ein Gefüh l vermittelt\, was Energie ist und wieviel wir brauchen. In Klimaplänen w ird von Millionen Tonnen CO2 geredet. Unterhaltsame Hochrechnungen helfen Ihnen die Wirtschaftlichkeitsberechnungen des Praxisteils zu verstehen.\n1 . Praxis\n Architektur\nWie kann die Architektur der Zuku nft aussehen?\nGebäude werden komfortabler\, schöner und erschwinglicher . Dabei sind sie nicht nur nachhaltig\, sondern reinigen unsere Umwelt.\nM üssen nachhaltige Gebäude teurer sein?\nAnhand einiger Beispiele aus Des ign und Baupraxis wird Ihnen hier der Mund wässrig gemacht\, in den anspr echenden und cleveren Häusern der Zukunft zu wohnen.\nPause\, Umtrunk und Networking\nWieviel Energie und Geld steckt im Baumaterial?\n„grauen En ergie“ „Building as Material Bank“\n Technik\nWas ist technisch möglich und was rechnet sich?\nSchön\, dass die NASA mit Wasse rstoff ins All fliegt\, aber was kann ich eigentlich tun? Wir stellen Ihne n bezahlbare Produkte und Methoden vor\, mit denen Sie Rendite erzielen un d CO2 minimieren.\n2. Offene Diskussion:\nZum Ende lädt der Moderator zur offenen Diskussion ein.\nDonnerstag 23.Juli\, Rostock\, 25 € AK\n \n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20200723T200000 DTSTAMP:20200522T122106Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20200723T170000 LAST-MODIFIED:20200522T122106Z PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:DEG Rostock TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E008000000006000346058EAD501000000000000000 01000000014BD9A6836A3CF49A914B96F1B7BBBFB X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n\n\n\n\n\n\n< w:LsdException Locked="false" SemiHidden="true" UnhideWhenUsed="true" Name ="List Number 3"/>\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

D esign\, E nergie und Geld in der Bauwirtschaft

D E G&nbs p\; \; B A U \; \; \ ;  \; \; \; \;

 \;

Abbildung 1 Rathaus Venlo C2C

Fachveranstaltung der Immobilienwirtschaft

Donnerstag 23.Juli Ort wird bekanntgegeben\, 25 €\; A K

17:00 –\; 20:00 Vorträ\;ge\, U mtrunk\, Networking und Podiumsdiskussion

Abbildung 2 www.natuerlich-schmidt.de

X UE nach Dena

Durch ehrenam tliches
Engagement der Vereine

 \;

 \;

 \;

Infos unter: www.green-energy-scout.de

 \;

 \;< /span>

Der Moderator u nd Entertainer Mick M. bietet den Ausgleich zu zackigen Graphen\, harten Z ahlen und Fakten und begleitet Sie mit Wortwitz durch die 3 Teile der Vera nstaltung.

< span style='mso-bidi-font-family:Calibri'>1.  \; \; \; Theorie

Was ist eine Kilow attstunde und was ist ein Kilogramm CO2?

Nach jahrelangem unbegrenztem Energiekonsum bekommen Sie hier erstmal ein Gefü\;hl verm ittelt\, was Energie ist und wieviel wir brauchen. In Klimaplä\;nen wi rd von Millionen Tonnen CO2 geredet. Unterhaltsame Hochrechnung en helfen Ihnen die Wirtschaftlichkeitsberechnungen des Praxisteils zu ver stehen.

1.& nbsp\; \; \; Praxis

< p class=MsoNormal> \; \; \;  \; \; \; \; \; \; \; \; \; \; \; < /span>Architektur

Wie kann die Architektur der Z ukunft aussehen?

Gebä\;ude werden komfortabler\, schö\;ner un d erschwinglicher. Dabei sind sie nicht nur nachhaltig\, sondern reinigen unsere Umwelt.

Mü\;ssen na chhaltige Gebä\;ude teurer sein?

Anhand einiger Beispiele aus Des ign und Baupraxis wird Ihnen hier der Mund wä\;ssrig gemacht\, in den ansprechenden und cleveren Hä\;usern der Zukunft zu wohnen.

Pause \, Umtrunk und Networking

Wieviel Energie und Ge ld steckt im Baumaterial?

„\;grauen Energie“\;  222\;Building as Material Bank“\;

&nbs p\; \; \; \; \; \; \; \; \; \; \;& nbsp\; \; \; Technik

Was ist technisch mö\;glich und was rechnet sich?

Schö\;n\, dass die NASA mit Wasserstoff ins All fli egt\, aber was kann ich eigentlich tun? Wir stellen Ihnen bezahlbare Produ kte und Methoden vor\, mit denen Sie Rendite erzielen und CO2 m inimieren.

2. \; \; \; Offene Diskussion:< o:p>

< img width=27 height=18 src="cid:image015.png@01D63043.DB66AE50" v:shapes=" Grafik_x0020_11">Zum Ende lä\;dt der Moderator zur offenen Diskussion ein.

Donnerstag 23.Juli\, Rostock\, 25 €\; AK

  \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR